Achenkirch – Maurach am Achensee

Die Route führt auf einem der schönsten Wege Tirols entlang des Westufers des Achensees. Von Achenkirch wandert man immer in leichtem Auf und Ab auf einem  teilweise mit Stufen und Handläufen sehr gut ausgebauten Steig zur Gaisalm, der einzigen Alm Tirols, die man nur zu Fuss oder mit dem Schiff erreicht. Es erwartet einen eine grandiose Landschaft mit kleinen Wasserfällen, Mischwäldern und Schwemmkegeln, die bis in den „Tiroler Fjord“ hineinreichen. An vielen Stellen gibt es Bademöglichkeiten. Entlang des Uferwegs erreicht man Pertisau und später am Weg neben der Achensee Dampf-Zahnradbahn das Etappenziel Maurach.

Distanz: 13,5 km
Höhenmeter aufwärts: 200 hm
Höhenmeter abwärts: 200 hm
Höchster Punkt: 1.000 m
Schwierigkeit:
mittel
Kondition:
leicht - mittel
Gehzeit: 4 h

Achensee Tourismus

Im Rathaus 387
A-6215 Achenkirch
Tel: +43 (0)5246 / 53 00-0
Fax: +43 (0)5246 / 53 33
info@achensee.info, www.achensee.info

Wichtige Punkte

Strecke

Mehr Fotos

Wegbeschreibung

Mit dem Dorfbus oder zu Fuss von der Unterkunft zum offiziellen Etappenstart bei der Haltestelle „Achenkirch, Abzweigung Achensee“ kurz vor dem nördlichen Seeufer. Auf der Dorfstraße rund 350 Meter in südlicher Richtung und gegenüber des Fischerwirts rechts Richtung „Gaisalm, Pertisau“ weiter. Nun an den letzten Häusern vorbei und durch die Felder zu einem Parkplatz. Hier weiterhin an der Beschilderung zur Gaisalm und nach Pertisau orientieren und hinter dem Parkplatz rechts ein kurzes Stück in nordöstlicher Richtung am Forstweg weiter. In spitzem Winkel um ein umzäuntes Feld am Nordufer des Sees und auf dem Wiesenweg bis zum See. Hier beginnt der Gaisalmsteig, der immer leicht auf und ab etwas oberhalb des Achensees zur gleichnamigen Alm führt. Der Steig ist an manchen Stellen sogar mit Stufen und Handläufen versehen.

Achtung bei Regen und Nässe: Der Steig kann dann rutschig sein und es wird empfohlen von Achenkirch zur Gaisalm mit dem Schiff zu fahren oder den Wanderweg am Ostufer des Achensees direkt nach Maurach zu Wandern! Ein Grundmaß an Schwindelfreiheit ist am Gaisalmsteig notwendig.

Die Gaisalm (ca. 1 ½ h ab Etappenbeginn) liegt in idyllischer Lage auf einem Schwemmkegel, den ein kleiner Bach aus dem Karwendel aufgeschüttet hat.
Hinweis: Hierher oder von hier besteht auch die Möglichkeit mit dem Linienschiff von Achenkirch oder nach Pertisau und Maurach zu fahren.
Hinter der Gaisalm führt der Steig in einen schönen Mischwald und über zwei weitere Schwemmkegel Richtung Pertisau. An mehreren Stellen gibt es Bademöglichkeiten! Kurz vor Pertisau verwandelt sich der Steig in einen breiteren Weg und man wandert direkt neben dem Wasser auf das Strandbad, das erste Gebäude des Orts zu. Hinter dem Bad, vorbei an den Parkplätzen, wandert man wieder zum See und auf der Strandpromenade gegenüber der Spitzenhotels weiter Richtung Maurach. Die Route führt nun am Gehweg immer entlang des Sees, vorbei an der Endstation der Achensee Dampf-Zahnradbahn bis zur Südspitze. Neben den Gleisen der Bahn wandert man den letzten Kilometer ins Zentrum von Maurach.